DrehorgelHeiterkeit

Drehorgel
HomeMusikantDrehorgelGalerieImpressum

 

         Die Drehorgeln:

 

 

   Rekonstruktion einer Handdrehorgel aus den 1920  iger    Jahren. 20 Tonschritte, 56 Holzpfeifen. 4 Register  einzeln    schaltbar. Warmer, schöner u. angenehmer  Klang durch    eingebaute Schwebung. Frischer u.  typischer Jahrmarkt-    klang durch Zuschaltung der  Violine. Klassische    Notenbandsteuerung  u.  Windschöpfung durch 4    Schöpfbälge. Musikstücke in  B-Dur u. F-Dur spielbar. 2    Musikantenfiguren die im  Takt ihre Arme heben.  

 

   Orgelwagen gebremst und Schublade für bis zu 10 Notenrollen.

    

   Einzelstück

   Bj.:2007                                                        

 

  Opus 1

                    

 

 

 

 

 

 

  Orgelpfeifen aus Kirsche. Kapellmeister und   Trompeter aus Lindenholz. Ansteuerung   pneumatisch durch Abzweigungen aus   Bass-u. Begleitspuren. Handbemalt mit   Oelfarben. Taktstock u. Trompete   blattvergoldet.

 

 

                      

 

 

 

 
      

 

 

    Notenband für die Ansteuerung der     Drehorgel. Für ein Lied / Titel werden     ca. 20.000 Löcher benötigt u. manuell     gestanzt.

    Übrigens, die pneumatische     Lochbandsteuerung für Drehorgeln     wurde schon 1842 zum Patent     angemeldet.

 

 

 

 

   

Neuzugang 2017: 26er Harmonipan mit Midi-Ansteuerung

 

 

Copyright (c)  2017  Drehorgelheiterkeit.